Verein

Vereinsgeschichte

Die Geschichte der Echaztaler

Das 7. Gautrachtenfest des Südwestdeutschen Gauverbandes der Heimat- und Trachtenvereine e.V., ausgetragen zu Pfingsten 1954 vom Trachtenverein „Edelweiß“ Reutlingen gab die Anregung, auch in Pfullingen einen Trachtenverein zu gründen.

Die erste Plattlerprobe, anwesend waren sieben Burschen, wurde am 11. Juli 1954 abgehalten. Am 30. Oktober 1954 wurde im Gasthof „Bahnhof“ in Pfullingen die Gründungsversammlung abgehalten und der Trachtenverein „Echaztaler“ Pfullingen ins Leben gerufen. Am selben Abend wurde eine Vereinssatzung festgelegt. Dreizehn Versammlungsteilnehmer haben sich in die Mitgliederliste eingetragen und eine Vorstandschaft gewählt. 1. Vorstand wurde Martin Stachl.

Gründungsmitglieder waren u. a. Leute aus Bayern und Südtirol, so daß man sich entschloss, die „Miesbacher Tracht“ zu tragen.


  • Veranstaltungen die jedes Jahr stattfinden:
    Sternwürfeln im Vereinsheim immer am 05.01.
  • Maibaumaufstellung auf dem Marktplatz am 30.04. und Mai Hock am Vereinsheim am 01.05.
  • Familienfest / Grillfest auf der Wanne immer an Fronleichnam
  • Vereinsausflug
  • Grob Müll (3 x)
  • Grün Müll (2x)
  • Teilnahme am Festumzug beim Gautrachtentreffen
  • Schlösslesparkfest zusammen mit der GMV immer am letzten Ferienwochenende in den Sommerferien
  • Markungsputzete Pfullingen
  • Generalversammlung im Vereinsheim
  • Adventskonzert Martinskirche Pfullingen am zweiten Advent
  • Waldweihnachtsfeier
  • Besinnliche Jahresschluss Feier im Vereinsheim mit Weihnachtsliedern gespielt von unseren Echaztaler Volksmusikanten

CHRONOLOGIE DES VEREINS:
2014:

  • Das Jubiläumsjahr wurde durch die 38. Maibaumaufstellung auf dem Marktplatz eingeläutet.
  • Zu unserem großen Bedauern konnten die Burschen des Trachtenvereins zu ersten Mal seit 38 Jahren den Maibaum nicht traditionell mit Muskelkraft und Schwalben aufstellen: Am 30.04.2014 war das Wetter mit Starkregen und Sturmböen einfach zu schlecht so dass die Sicherheit nicht gegeben war. Der Baum musste aus Sicherheitsgründen mit technischer Hilfe mit einem Bagger vom Bauhof Pfullingen aufgestellt werden. Zitat unseres ersten Vorsitzenden Uli Sautter: mir blutet das Herz!
  • Vom 19.-20.07 fand ein zweitägiger Jubiläumsvereinsausflug in die Pfalz statt.
  • Vom 26.-29.09 bekommen wir Besuch von der Trachtengruppe Eintracht aus Brasilien als Gegenbesuch für 2008 als wir in Brasilien waren. Wir werden am Sonntag 28.09. gemeinsam mit der Eintracht, am Cannstatter Volksfestumzug, beim 16.09. Cannstatter Volksfest teilnehmen.
  • 60 Jahre Trachtenverein Echaztaler Pfullingen e.V.
    Pressebericht SWP lesen
    Pressebericht GEA lesen
  • SWP-Pressebericht zur Generalversammlung mit Wahlen und Rückblick auf das Vereinsjahr

2013:

Die bereits im Vorjahr besiegelte Ehe zwischen Pfullingen und Lichtenstein wurde im Rahmen des Schlösslesparkfestes in Pfullingen gefeiert. Eine große Gruppe aus Lichtenstein kam zu Besuch.


2012:

  • Seit nun schon 40 Jahren nimmt der Trachtenverein an der Sperrmüllsammlung der Stadt Pfullingen teil.
  • Vom 28.-30. September war die Gruppe der Echaztaler eingeladen nach Lichtenstein in Sachsen, um die bisher „wilde Ehe“ zwischen Pfullingen und Lichtenstein zu besiegeln.
  • Zum 30sten Mal veranstalten die Echaztaler Volksmusikanten das Adventskonzert in der Martinskirche, bei dem der Liederkranz seit rund 11 Jahren mitwirkt.

2011:

  • In diesem Jahr wurde die Städtepartnerschaft, die bereits das Jahr zuvor in Passy gefeiert wurde, in Pfullingen verstärkt.
  • Am 23.07.11 feierte eine 10-köpfige Abordnung der Echaztaler zusammen mit ihrem Patenverein das 90jährige Gründungsfest des Falkenstoaner Stamm München, zu dem sie eingeladen wurden.

2010:

  • Der 30.04 war ein besonderer Tag für den Trachtenverein „Echaztaler“, da diese Maibaumaufstellung vom SWR-Fernsehen, für die Sendung Treffpunkt aufgezeichnet wurde.
  • Die 25-jährige Städtepartnerschaft wurde vom 03.-06.06 in Passy gefeiert, bei der natürlich die Echaztaler vor Ort war.

2008:

  • Mit einer neuen Hülse wurde am 30.04.08 der 32. Maibaum auf dem Pfullinger Marktplatz aufgestellt. Mit dieser Verankerung kann der ca. 25m hohe und über 700kg schwere Maibaum ab sofort sicherer und ohne größere Gefahren aufgestellt werden.
  • Am 27.09 wurde in den Pfullinger Hallen beim Heimatabend der Echaztaler eine Weltpremiere gefeiert. Die „Martin-Singers“ boten mit den Echaztaler Volksmusikanten die Oper „Don Giovanni“ von Wolfgang Amadeus Mozart dar. Als bisher größtes Ereignis in der Vereinsgeschichte fand vom 05.10-19.10 ein Kulturaustausch in Brasilien statt. Leider wurden kurz vor Abflug einige noch krank, auch unser erster Vorsitzende Uli Sautter konnte nicht mitkommen.
  • Eine 16-köpfige Abordnung der Echaztaler besucht unter der Leitung von Bernd Trißler nach intensiver 1 1/2 Jähriger Planung die Folkloregruppe Eintracht Santa Catarina in Blumenau Brasilien.

    Auszug aus dem Programm:

    • Anreise Sonntag, 05.10. 2008 bis Montag, 06.10. 2008 Ankunft in Rio.
    • Dienstag, 07.10.2008 Tag in Rio de Janeiro mit Stadtrundfahrt und Besuch des weltberühmten Estádio do Maracanã
    • Mittwoch, 08.10.2008 Rio de Janeiro Besuch Christus Statue Zuckerhut
    • Weiterflug von Rio nach Florianopolis Santa Catarina Donnerstag, 09.10.2008 Tag in Florianopolis Stadtrundfahrt Florianopolis Mit der Eintracht Volkstanzgruppe Gemeinsamer Ausklang des Abends.
    • Freitag, 10.10.2008 Busfahrt Florianopolis Blumenau besuch der Sanddünen
    • Ankunft in Blumenau Begrüßung TVE in Brasilien, Gemeinsames Schuhplattler- Seminar.
    • Samstag, 11.10.2008 Blumenau Treffen TVE und Kulturverein Eintracht Eröffnung Oktoberfest Blumenau (das nach dem Münchner Oktoberfest das zweitgrößte Oktoberfest der Welt ist) Auftritt beim Oktoberfest.
    • Sonntag, 12.10.2008 Blumenau Treffen TVE und Eintracht Stadtrundgang Blumenau Gemeinsames Grillen Gemeinsame Probe mit den Blumenauer Trachtenvereinen
    • Montag, 13.10.2008 Auftritt Oktoberfest Blumenau mit Live-Übertragung des Brasilianischen Fernsehens. Wir wurden wie Superstars empfangen und frenetisch bejubelt.
    • Dienstag, 14.10.2008 Treffen TVE und Eintracht Tanzprobe Brasilien lernt deutsche Volkstänze /Deutschland lernt brasilianische Volkstänze (Gemeinsamer Abend der Vereine)
    • Mittwoch, 15.10.2008 Gemeinsamer Erlebnistag in Bombas und Umgebung
    • Donnerstag, 16.10.2008 Gemeinsames Volkstanz und Schuhplattler-Seminar Bombas Curitiba
    • Freitag, 17.10.2008 Curitiba Besichtigung „Botanischer Garten“ Volkstanzseminar mit örtlichen Gruppen Curitiba
    • Samstag, 18.10.2008 Stadtführung durch Curitiba
    • Sonntag, 19.10.2008 Curitiba Besichtigung „Opera de Arame“ Verabschiedung beider Vereine Flug von Curitiba nach FFM (über Sao Paulo)

Dieser Kulturaustausch wurde möglich da Johnny Gaulke Brasilianer mit deutschen Wurzeln mehrere Jahre in Deutschland studierte, in dieser Zeit Kontakt mit den Echaztalern suchte und als Mitglied in unserer aktiven Plattlergruppe bei uns aufgenommen wurde. Johnny Gaulke hat mit uns über 3 Jahre einen großen Teil seiner Freizeit verbracht, es entstand eine Freundschaft über Grenzen hinweg die einmalig ist und bis heute anhält.
2009: Nach dem Kulturaustausch in Brasilien wurde am 06.01.09 eine PowerPoint Präsentation über die Reise, die Erlebnisse und Eindrücke gehalten, bei der man sich auch wunderschöne Bilder und Kurzfilme ansehen konnte.

  • Beim Schlösslesparkfest gab es auf Wunsch der Stadt Reutlingen eine Terminverschiebung wegen den Heimattagen BW in Reutlingen. An den Heimattagen in Reutlingen haben wir im Festumzug auch mitgewirkt.
  • In den Pfullinger Hallen fand am 10. Oktober das erste Oktoberfest des Trachtenverein „Echaztaler“ statt. An diesem Abend wiederholte auch der Wettkönig Walter Daurer sein Können und spielte mit zwei Trompeten gleichzeitig, auf denen er währenddessen je einen vollen Maßkrug balancierte.

2007:

  • Am 30. April wurde auf Wunsch von Bürgermeister Heß der erste und insgesamt schon 31., Maibaum auf dem Pfullinger Marktplatz aufgestellt. Trotz vielen internen Problemen und Widersprüchen wurde die Aufstellung durch Bernd Trißler geplant.

2006:

  • Am 11. Februar 2006 fand nach einigen Jahren, ein Besuch des Trachtenvereins aus Pfullingen bei unserem Patenverein Falkenstoaner Stamm München statt. Es wurde eine gemeinsame Probe veranstaltet, bei der auch besprochen wurde, sich gegenseitige Besuche zu einer Probe ab zustatten. Seitdem findet jährlich eine gemeinsame Probe abwechselnd in Pfullingen und in München statt.
  • Vom 15-17.09.06 wurde das „Singende und klingende Pfullingen“ veranstaltet, an dem der Trachtenverein mit der GMV, sowie über 1.000 singenden und musizierenden Mitwirkenden teilnahm. Außerdem wurde die Partnerschaft zwischen Passy und Pfullingen gefeiert.
  • Der Trachtenverein „Echaztaler“ Pfullingen e.V. stattete der befreundeten Trachtengruppe aus Buochs einen Besuch am Vierwaldstättersee ab.

2005:

  • Der 30ste Maibaum wurde am 30.04 am Vereinsheim aufgestellt.
  • Das 20-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Passy und Pfullingen feierten wir mit einer Abordnung vom 23-25.09.05 in Passy, sowie das 20-jährige Jubiläum der Trachtengruppe „Lou Foulatons“.
  • Durch das Treffen bei der Beerdigung von Hans Zapf sahen sich eine Abordnung des Trachtenverein „Echaztaler“ Pfullingen, sowie eine Abordnung des Heimat- und Volkstrachtenvereins des Falkenstoaner Stamm München wieder und beschlossen dieFreundschaft zwischen den beiden Vereinen wieder aufleben zulassen.

2004:

  • Vom 09.07-11.07.04 fand nach zwei Jahren Planung das 50-jährige Jubiläum des Trachtenverein „Echaztaler“ in Zusammenarbeit mit der GMV (Gemeinschaft musiktreibender Vereine) statt.
  • Freitag, den 09.07: Nach dem Fassanstich spielte die „Shakin´ Daddes Band“ auf.
  • Samstag, den 10.07: Der „Bierexpress“ sorgte für Musik und Unterhaltung.
  • Sonntag, den 11.07: Es wurde ein Festgottesdienst mit einem anschließenden musikalischen Frühshoppen veranstaltet. Außerdem wurden bei einem Empfang die eingeladenen Gastvereine begrüßt. Ebenso fand ein großer Festumzug mit 57 Gruppen, 1.400 Umzugsteilnehmern und ca. 15.000 Zuschauern durch Pfullingen statt. Anschließend gab es Vorführungen durch die Gastvereine, womit auch das 70. Gautrachtentreffen des Südwestdeutschen Gauverbandes gefeiert wurde.

Die 80-er Jahre

die_jugendgruppe_der_echaztaler_1984 

Ein weiterer Höhepunkt in unserer Vereinsgeschichte war das 30-jährige Jubiläum, verbunden mit dem 36. Gautrachtenfest des Südwestdeutschen Gauverbandes, welches vom 21. bis 23. Juli 1984 in Pfullingen gefeiert wurde. An unserem Festzug beteiligten sich über 60 Vereine, unter ihnen unsere Freunde aus München sowie aus dem Ausland Gemenos/ Frankreich und Bern/Schweiz.


Die 70-er Jahre

Das 25-jährige Jubiläum, gefeiert in der Zeit vom 9. bis 11. Juni 1979 war ein weiterer Höhepunkt in unserer Vereinsgeschichte. Über 50 Vereine haben sich am Festzug beteiligt, unter ihnen unsere Kameraden aus München. Auch ausländische Gruppen waren beteiligt, aus aus Buochs und Wollerau/Schweiz, Roanne und Passy/Frankreich sowie eine Trachtengruppe aus Portugal.

Ein Highlight dieses gelungenen Jubiläums war natürlich der Auftritt von Slavko Avsenik und seinen Original Oberkrainern.

zeitungsartikel_anlaesslich_des_25-jaehrigen_jubilaeums_gea


Die 60-er Jahre

echaztaler_gautrachtenfest

Beim Musikfest der Stadtkapelle Pfullingen am 7. Juli 1963 stellte sich eine Glockenspielergruppe unseres Vereins erstmals der Öffentlichkeit vor. Im November 1963 wurden die Vereinssatzungen überarbeitet und der Verein beim Amtsgericht Reutlingen in das Vereinsregister eingetragen.

Erster Höhepunkt in der Vereinsgeschichte war das 10-jährige Jubiläum vom 25. bis 27. Juli 1964, verbunden mit einer Fahnenweihe und einem großen Trachtenfest Die Patenschaft übernahm der Trachtenverein „Falkenstoana“ Stamm, München. Ausländische Gäste waren bei diesem Fest der Jodlerclub Lueginsland, Wollerau/Schweiz und das Stadtberner Jodlerchörli Heimelig.

In der Zeit vom 22. bis 24. Juni 1968 richtete unser Verein das 21. Gautrachtenfest des Südwestdeutschen Gauverbandes aus. Es gab ein Wiedersehen mit unseren Freunden aus München, Wollerau und Bern. Über 60 Vereine haben am Festzug teilgenommen. Anlässlich dieses Festes wurde eine bodenständige Pfullinger Tracht erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Fest selbst hat einen sehr guten Eindruck bei der Bevölkerung hinterlassen.


Die 50-er Jahre

Nach der Gründung wurden Versammlungen und Übungsabende abgehalten sowie Wanderungen durchgeführt. Die regelmäßigen Plattlerproben wurden vom 1. Vorplattler Udo Brida geleitet.

Am 29. Mai 1955 wurde vom Verein erstmals ein Trachtenfest besucht, das 8. Gautrachtenfest des Südwestdeutschen Gauverbandes in Backnang. Im Oktober 1956 ist der Verein dem Südwestdeutschen Gauverband der Heimat- und Trachtenvereine e.V., Sitz Stuttgart, beigetreten und gehört diesem heute noch an. In den Anfangsjahren tat sich der Verein sehr schwer, es waren kritische Zeiten zu überstehen, die Gründungsmitglieder waren nur relativ kurze Zeit beim Verein. Erst ab Mitte 1956 kehrte etwas Ruhe ein, der Verein stabilisierte sich und konnte eine Aufwärtsentwicklung verzeichnen.

Am 11. Oktober 1958 wurde der erste Heimatabend in den Pfullinger Hallen unter Mitwirkung der Vereine Filstaler Reichenbach, Almfrieden Betzingen, dem „Bauerntisch“ München und dem Jodlerduo Schwaiger aus Ludwigsburg abgehalten. Der Abend wurde ein überwältigender Erfolg. Die Heimatabende, immer am 3. Samstag im Oktober jeden Jahres in den Pfullinger Hallen, sind inzwischen nicht mehr wegzudenken. Mehr als 12 000 Besucher wurden zu insgesamt 23 Heimatabenden gezählt.

1_heimatabend_am_11101958_in_den_pfulllinger_hallen